Der Schadnerhof

Der Schadnerhof
Deutschofen befindet sich süd-östlich von Bozen auf dem Reggelberger Hochplateau (Ferienregion Eggental).
Dort wo diese Hochfläche ins Etschtal abfällt, liegt der Schadnerhof.
Diese Gegend ist uraltes Siedlungsgebiet, eine Urzeitstätte (Enzpirg) in der Nähe gibt Zeugnis davon.
Der Schadnerhof wurde 1353 das erste Mal schriftlich erwähnt, die Anfänge gehen aber viel weiter zurück. Seit seinem Bestehen sind Viehwirtschaft, Ackerbau und Forstwirtschaft die wichtigsten Wirtschaftszweige. Die rund um die Hofstelle gelegenen Wiesen bilden die Futtergrundlage für Kühe und Kälber, aus dem ausgedehnten Wald (hauptsächlich Kiefern, Tannen, Fichten und Lärchen) gewinnen wir Baumstämme und Brennholz für die Heizung. Im Hausgarten und im Gemüseacker werden knackige Salate und gesundes Gemüse zum eigenen Gebrauch angebaut.

Urlaub am Schadnerhof

Das Wohnhaus hat ein Alter von ungefähr 160 Jahren und ist mit stattlichen Mauern aus Porphyr-Steinen und Decken aus Holzbalken ausgestattet. Im Laufe der letzen Jahrzehnte wurde es renoviert und den heutigen Erfordernissen angepasst, dabei wurde großer Wert darauf gelegt, dass der ursprüngliche Charakter erhalten blieb. In den 1960er Jahren kam dann „Urlaub auf dem Bauernhof“ dazu. Der Schadnerhof ist heute ein „geschlossener Hof“, das heißt, er muss als Einheit erhalten werden und wird von Familie Zelger bewirtschaftet.
Sollten Sie noch mehr erfahren wollen über die Hofgeschichte oder das Leben auf unserem Bergbauernhof, zeigen wir Ihnen gerne den Schadnerhof aus der Nähe.
Auf Anfrage jeden Samstag ab 15.00 Uhr
Ski Center Latemar Eggental Südtirol
Urlaub Südtirol, Deutschnofen Roter Hahn
Tel. +39 0471 616586 360 Panorama
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK